Stoffblumen selber machen

Eingetragen bei: Blog | 0

Ich wurde schon oft gefragt wie ich diese schönen Stoffblumen mache, die man überall als kleines I-Tüpfelchen

daraufsetzen kann.

Das möchte ich euch heute zeigen und beschreiben.

WP_20150924_14_18_07_Pro

 

Als erstes braucht ein stück Papier, einen Zirkel oder sonstiges Rundes Etwas.

Ihr malt euch einen Kreis auf , um so größer der Kreis ist, um so größer wird die Blume.

Legt den Papierkreis auf euren Stoff, feststecken und los geht’s mit dem Ausschneiden.

blume_1

Von diesen Stoffkreisen braucht ihr mindestens sechs Stück.

Ich mache mir gerne ganz bunte Blumen, also sechs Kreise aus sechs verschiedenen Stöffchen.

Nun kommt das Bügeleisen zum Einsatz.WP_20150924_14_24_52_Pro

Als erstes wird jeder Kreis zur Hälfte gefaltet und gebügelt, dann zum Viertel gefaltet und wieder gebügelt.

Das Bügeleisen hat seinen Dienst geleistet und kann wieder weggeräumt werden.

Jetzt könnt ihr schon den Anfang eines Blütenblattes erkennen.

WP_20150924_15_07_03_Pro

Nun braucht ihr einen langen, doppelten Faden und eine Nadel.

An der offenen Stelle des Blütenblattes fangt ihr an mit kleinen Stichen den Faden durchzuziehen.

Bitte lasst am Anfang ein Stück Faden hängen.

WP_20150924_15_07_08_Pro

Nun fädelt ihr ein Blütenblatt nach dem anderen auf und rafft sie ein wenig zusammen.

Um so mehr Blütenblätter aufgezogen werden, umso voller wird die Blume.

WP_20150924_15_10_47_Pro

Jetzt habe ich alle sechs aufgefädelt und zieh beide Fäden fest zusammen, mache einen Knoten hinein und fertig ist meine Blume.

Etwas fehlt noch:-)) die Mitte gefällt mir noch gar nicht, also nähe ich ein kleines Lederstück darauf oder einen fetzigen Knopf.

Und fertig ist das Schmuckstück.

Ich hoffe, ich habe es so erklärt, dass es alle verstanden haben.

Sollte noch etwas unklar sein, dann meldet euch bei mir oder besucht mich im Laden.

 

Viel Spaß mit dem Blumen nähen.

Eure Chrissi

 

 

Facebook

Hinterlasse einen Kommentar